...mit "richtigem" Coaching zum Erfolg

Viele Jahre war ich als Feldspieler tätig und dann auch als Spielertrainer und Trainer. Heute widme ich mich im Speziellen dem Torspielertraining im Nachwuchs- und Kampfmannschaftsbereich. Bei all meinen Aufgaben wurde immer eines offensichtlich. Wenn sich ein Spieler nicht wohlfühlt, wird er auch keine gute Leistung und keine oder nur geringe Trainingsfortschritte erzielen. Richtiges Coaching hat somit eine größere Bedeutung als viele glauben.

Ausbildung & Erfahrung

Feldspieler / Feldspielerin

Noch als Teenager absolvierte ich bereits den Lehrgang zum Nachwuchstrainer beim TFV und trainierte verschiedene Kinder- und Jugendmannschaften neben meiner noch selbst aktiven Zeit als Fußballer. Im weiteren Verlauf meiner „Spielerkarriere“ konnte ich  viele weitere Erfahrungen mit Trainern in den unterschiedlichsten Leistungsstufen bis hin zur Regionalliga machen. Währenddessen besuchte ich unzählige Fortbildungen und schloss den Lehrgang zum Landesverbandstrainer des TFV und schließlich die UEFA B Lizenz Ausbildung mit Auszeichnung ab, um dann als Spielertrainer und Trainer meine eigene Vorstellung vom Coaching umsetzen zu können. Derzeit bin ich als Sportkoordinator beim FC VW Picker Vomp tätig und versuche hier meine Ideen einfließen zu lassen.

Torspieler / Torspielerin

Obwohl mich früher schon das Torwartspiel interessierte und ich auch Fortbildungen zu diesem Thema besuchte, war es in meiner täglichen Trainerarbeit in Nachwuchs- und Kampfmannschaften eher zweitrangig, sich mit dem Keeper zu beschäftigen. Hauptsache er fängt die Bälle. Erst als ich mich nach einer neuen Herausforderung umschaute, musste ich feststellen, dass ein richtiges Tormanntraining genau so wichtig ist wie die tägliche Arbeit mit den Feldspielern. Um einen tieferen Einblick in die Materie zu erhalten, befasste ich mich intensiv mit diesem Thema, absolvierte die Tormanntrainerausbildung des TFV und übernahm im Jahr 2019 die Aufgabe des Standortleiters für die Tormannausbildung der LAZ Vorstufen Tirol. Außerdem betreue ich derzeit die Torspieler der Kampfmannschaft des FC VW Picker Vomp.

Erfolgreiches Coaching

Confidence - Vertrauen

Einem Spieler das nötige Vertrauen entgegenzubringen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Geduld  und Einfühlungsvermögen sind weitere Tugenden die für ein erfolgreiches Coaching entscheidend sind. Nur durch ein Begegnen auf Augenhöhe kann eine entsprechende Beziehung zwischen Coach und Spieler aufgebaut werden.

Motivation - Ehrgeiz

Mit Einsatz und Engagement bei der Sache zu sein, sollte sowohl für die Spieler gelten, als auch für den Coach. Eine Übermotivation ist aber meist fehl am Platz. Sollte die innere (intrinsische)  Motivation des Spielers einmal nicht ausreichend vorhanden sein, kann es durch äußere Einflüsse des Coaches (extrinsische Motivation) wieder gelingen, den Ehrgeiz neu zu entfachen.

Success - Erfolg

Was ist eigentlich Erfolg? Der Erfolg eines Coaches misst sich für mich in der Beurteilung des Istzustandes eines Spielers beim ersten Training und dem Vergleich mit der weiteren Entwicklung. Gelingt es nicht einen Spieler entsprechend weiterzubringen, hat man als Coach versagt. Kann man bei jedem Training Entwicklungen feststellen, vor allem auch im Charakter und Persönlichkeit von Spielern, hat man es geschafft.

Umsetzung

Ein methodischer Aufbau der Trainings hilft die entsprechenden Verbesserungen zu erzielen. Im Zusammenspiel mit den vorher erwähnten Punkten wird es gelingen, unter dem Motto vom Einfachen zum Schweren, Techniken und Taktiken zu erlernen und zu verbessern. Im Rahmen der Übungssteuerung ist es unerlässlich, laufend zu beobachten, zu korrigieren und zu optimieren. Dies stellt eine große Kunst im Coaching dar, denn Trainingsübungen findet man heute wie Sand am Meer. Aber auf die richtige Ausführung, den korrekten Ablauf und die richtige Erholung bzw. Regeneration wird kaum geachtet.

DIese Punkte sollen zum Nachdenken anregen, um die eigene Trainingsarbeit zu reflektieren und eventuell entsprechend anzupassen. Vor allem aber sollen sie dazu dienen, unsere Trainingsarbeit so zu gestalten, dass unseren Schützlingen ein entsprechendes Umfeld im Training geboten wird, um die optimale Leistung abrufen zu können.

C M S - Confidence Motivation Success

"Ein Coach muss seinem Schützling Vertrauen und Sicherheit schenken.
Das ist die Basis um zusammen mit der nötigen Einstellung und Motivation
die gewünschten und gesteckten Ziele erreichen zu können."
Tom Hanser
C o a c h